Brand landwirtschaftlicher Halle in Erlach

Ein Großbrand hat in der Nacht von Samstag (05.04.2014) auf Sonntag die Feuerwehren im Landkreis in Atem gehalten. Gegen 22.45 Uhr wurde ein Großaufgebot alarmiert, da in Erlach nahe Altomünster der Brand einer landwirtschaftlichen Halle gemeldet wurde.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand das Nebengebäude des landwirtschaftlichen Anwesens bereits im Vollbrand, die Feuerwehr konzentrierte sich darauf ein Ausbreiten des Feuers auf die umliegende Bebauung zu verhindern. Um die Wasserversorgung zu gewährleisten mussten zwei längere Schlauchleitungen verlegt werden. Mit mehreren Löschrohren (5 C- und 2 B-Rohre) wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht und eine Ausbreitung verhindert, gegen 0.30 Uhr schließlich konnte „Feuer aus“ gemeldet werden und die Nachlöscharbeiten begannen. (KFV-Dachau)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0